Kompetenzzentrum für Fortbildung und Arbeitsgestaltung

Fachbereich B Wirtschaftswissenschaft

Wirtschaftspsychologie

Bergische Universität Wuppertal

Hauptnavigation

Kontakt

Kompetenzzentrum für Fortbildung und Arbeitsgestaltung (KOMFOR) der Bergischen Universität Wuppertal
im
Technologiezentrum Wuppertal W-tec GmbH
Lise-Meitner-Straße 1-13, Haus 1
42119 Wuppertal
Telefon 0202/ 439 1701

Seiteninhalt

Moderation von Gesundheitszirkeln

Gesundheitszirkel haben zum Ziel, Belastungen während der Arbeit zu identifizieren und Einfluss auf ihre Reduzierung zu nehmen. Sie stellen ein beteiligungsorientiertes Verfahren dar, das die Beschäftigten als Experten ihrer Arbeitssituation ernst nimmt und sie zur Problemlösung aktiviert. Dadurch wird die Verantwortung den Arbeitsbedingungen und der eigenen Gesundheit gegenüber gestärkt. Das Unternehmen sollte die Ergebnisse der Sitzungen zur Kenntnis nehmen sowie etwaige Voraussetzungen zur Verbesserung schaffen helfen. Im besten Fall gehen Gesundheitszirkel in Richtung Organisationsentwicklung, wenn sie umfassende Analyse und Intervention verbinden.

Bei der Moderation von Gesundheitszirkeln werden zunächst Probleme, Belastungen und schwierige Arbeitssituationen gesammelt und zu inhaltlichen Gruppen gebündelt. Danach wird eine Prioritätensetzung der Themen vorgenommen.

Die nächsten Sitzungen arbeiten jeweils ein Thema nach dem anderen ab, in dem zunächst noch einmal intensiv das Problem mit Beispielen dargestellt wird und danach Lösungsmöglichkeiten überlegt werden. Zur Unterstützung der Lösungen können externe Informationen aus Wissenschaft und Praxis eingesetzt werden (z. B. Wirksamkeit von Pausen, Kommunikationsregeln, Führung, Ablauf von Teamsitzungen, Stressbewältigung usw.) das Vorgehen sollte auf der ersten Sitzung gemeinsam verabredet werden.

erweiterte Suche

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.